RENDITEPLUS DURCH STREUUNG

Anleger sollten ihr Kapital chancenorientiert anlegen. Das ermöglicht  Mehrrendite – selbst wenn es nicht überall gut läuft: Tagesgeld bei der Bank bietet Sicherheit, führt aber nicht zur Geldvermehrung. Ein Sparer, der 10.000 Euro anlegt, erhält nach 20 Jahren bei einer Verzinsung von einem Prozent pro Jahr einen Betrag von 12.201 Euro. Wer so anlegt, kann alles zu einer Bank bringen. Wer clever anlegt, streut seine Anlagen und kann wegen dieser Streuung auch ein höheres Risiko eingehen. Dazu ein Beispiel: Angenommen der Sparer verteilte stattdessen sein Kapital zu gleichen Teilen auf vier chancen- und risikoreichere Anlagen. Zwei davon liefern ein jährliches Plus: eine vier und eine sechs Prozent.  

Die dritte Anlage erhält das Geld und die vierte Anlage geht – als Gedankenspiel – vollständig verloren. Das Resultat: 15.995 Euro. Die Rendite dieser vier Anlagen läge mit 2,4 Prozent pro Jahr weit über der der Bankanlage (siehe Grafik).

Nur mal angenommen: Sollte auch die dritte Anlage vollständig verlorengehen, erzielte der Kunde mit 1,5 Prozent pro Jahr immer noch eine Mehrrendite im Vergleich zur Bankanlage. Sollte auch mit der vierten Anlage das Kapital erhalten bleiben, erhält der Sparer sogar eine Rendite von 3,1 Prozent.

Was sind Ihre Fragen?

Ob vor Ort bei Ihrem Berater oder in unserer ServiceZentrale in Kassel: Wir kommen gern mit Ihnen darüber ins Gespräch, was Ihnen wertvoll ist und wie Sie Ihre Zukunft gestalten möchten.

Plansecur ServiceZentrale

Telefon: +49 561 9355-150

E-Mail: service@plansecur.de

Kontakt aufnehmen

Zurück

nach oben