Nachhaltigkeit

Plansecur zum Thema Nachhaltigkeit und den ESG-Kriterien

Lange bevor die Finanzbranche von der Europäischen Union zur Offenlegung verpflichtet wurde, inwieweit Nachhaltigkeitskriterien und -risiken in die Kundenberatung einbezogen werden, wurde bei Plansecur bereits im März 2010 ein Arbeitskreis Nachhaltigkeit gegründet, bestehend aus Beratern, Gesellschaftern, Mitarbeitern und der Geschäftsleitung. Unser Ziel war und ist es, für unsere Kunden auch Produktlösungen bereitzustellen, die ökologische, soziale und verantwortungsvolle Maßstäbe zur Grundlage ihres Handelns machen und für die Gestaltung ihrer Finanzprodukte verbindlich umsetzen.

Es ist uns wichtig, dass dieses Thema für die Beratung unserer Kunden Berücksichtigung findet und deshalb auch mit Qualität und Kompetenz geleistet wird. Deshalb haben sich bspw. auch einige unserer Beraterinnen und Berater zum „Fachberater für nachhaltiges Investment“ (Eco-Anlageberater) fortgebildet.

Auch in unserer ServiceZentrale in Kassel vermeiden wir weitgehend Plastik als Verbrauchsstoff, stellen den Fuhrpark auf nachhaltige Ressourcen um, nutzen moderne LED-Technik zur Beleuchtung und fördern grüne Mobilität, z.B. durch Fahrrad-Leasing für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unser Engagement für Klimaschutz und Ökologie ist heute stärker denn je.

Dass wir unsere Werte leben, machen wir auch dadurch erlebbar, dass wir die sozialen Projekte unserer gemeinnützigen Plansecur Stiftung (www.plansecur-stiftung.de) persönlich und finanziell unterstützen. Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern wir durch diverse Sportangebote, spezielle Gesundheitswochen und kostenlose Obstlieferungen an den Arbeitsplatz. Wir glauben, dass eine verantwortungsvolle Unternehmensführung stets auf die Zufriedenheit unserer Kunden und Mitarbeiter ausgerichtet sein muss.

Produktauswahl – Mehrwerte für unsere Kunden

In unseren drei Fachausschüssen für Versicherungen, Vermögensaufbau und Kapitalanlagen, sowie in der Erstellung unserer sogenannten Produktkompasse durch unser professionelles Produktmanagement, fließen neben herkömmlichen Kriterien Aspekte zur Nachhaltigkeit ein. Wir tun dies unter Einbezug neutraler, auch wissenschaftlicher, Quellen, aber auch die Informationen der Produktanbieter werten wir aus und machen sie für die Kundenberatung nutzbar. So ist gewährleistet, dass Sie als Kundin/Kunde nur Produkte angeboten bekommen, die Ihren Wünschen und Vorgaben entsprechen.

Es erfolgt allerdings keine grundsätzliche Beschränkung auf nachhaltige oder nur nicht nachhaltige Produkte. Produktanbieter oder Produkte, die erkennbar keine Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in ihre Investitionsentscheidungen aufweisen, schließen wir auf Ihren Wunsch hin von unserer Empfehlung an Sie aus.

Für unsere Beratung in der Sparte Versicherungen gilt: Im Rahmen unserer Beratung berücksichtigen wir die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren. Die Berücksichtigung erfolgt auf Basis der von den Versicherungsunternehmen zur Verfügung gestellten Informationen. Für deren Richtigkeit ist Plansecur nicht verantwortlich.

  • Was sind Nachhaltigkeitsrisiken?
    Als Nachhaltigkeitsrisiken (ESG-Risiken) werden Ereignisse oder Bedingungen aus den drei Bereichen Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) bezeichnet, deren Eintreten negative Auswirkungen auf den Wert der Investition bzw. Anlage haben könnten. Diese Risiken können einzelne Unternehmen genauso wie ganze Branchen oder Regionen betreffen.
  • Was sind Nachhaltigkeitsfaktoren?
    Als Nachhaltigkeitsfaktoren werden Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, die Achtung der Menschenrechte und die Bekämpfung von Korruption und Bestechung, bezeichnet. Investitionsentscheidungen der Finanzmarktteilnehmer und Ihre eigenen Anlageentscheidungen können negative Auswirkungen auf die genannten Nachhaltigkeitsfaktoren begünstigen, verursachen oder unmittelbar beeinflussen.
  • Informationen zu den vorvertraglichen Informationen des Produktanbieters
    Über die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen des jeweiligen Anbieters informiert dieser mit seinen vorvertraglichen Informationen. Die Berücksichtigung erfolgt auf Basis der von den Anbietern zur Verfügung gestellten Informationen zu ihrer Nachhaltigkeit und ggf. der Nachhaltigkeit des jeweiligen Finanzproduktes. Zurzeit kann eine Berücksichtigung auf Grund sich aufbauender, aber aktuell noch ggf. rudimentärer Informationen durch die Versicherer / den Anbieter lediglich bedingt erfolgen.
  • Vergütung
    Die Vergütung für die Vermittlung und Beratung von Finanzprodukten unserer Beraterinnen und Berater sowie deren bei der Vermittlung und Beratung unmittelbar mitwirkenden Angestellten erfolgt nach denselben Grundsätzen und unabhängig davon, ob das empfohlene Produkt Nachhaltigkeitsrisiken berücksichtigt oder nicht.

Was sind Ihre Fragen?

Ob vor Ort bei Ihrem Berater oder in unserer ServiceZentrale in Kassel: Wir kommen gern mit Ihnen darüber ins Gespräch, was Ihnen wertvoll ist und wie Sie Ihre Zukunft gestalten möchten.

Plansecur ServiceZentrale

Telefon: +49 561 9355-150

E-Mail: service@plansecur.de

Kontakt aufnehmen

nach oben